Der nächste Wurf ist für 2019 geplant!

Als verantwortungsvoller Züchter ist es mir wichtig, meinen Welpen einen optimalen Start ins Leben zu bereiten und das fängt bereits mit der Auswahl der Elterntiere an. Diese müssen eine Vielzahl an gesundheitlichen Untersuchungen ablegen, bevor sie für die Zucht überhaupt in Frage kommen. Darüber hinaus werden die potentiellen Zuchthunde auch auf ihr labradortypisches Wesen und ihr Aussehen getestet. Erst wenn alle Auflagen erfüllt sind, dürfen sie im Deutschen Retriever Club (DRC) als Zuchttiere zur Verfügung stehen.

Die Welpen werden im Haus gehalten und dürfen sich im Garten austoben. Sie sammeln ihre ersten Umwelteindrücke und werden liebevoll auf ihr künftiges Leben vorbereitet. Bei der Abgabe mit 8 Wochen sind die Welpen gechipt, geimpft und mehrfach entwurmt. Kurz vor der Abgabe werden sie von einem Wurfabnahmeberechtigen des Vereins begutachtet und können dann in ihr neues, hoffentlich erfülltes und langes Leben, starten.

 

Mein Nachwuchs liegt mir sehr am Herzen und auch wenn er mit 8 Wochen die Zuchtstätte verlässt und ich die Verantwortung an die Welpenkäufer abgebe, so gebe ich sie nicht völlig aus der Hand. Regelmässiger Kontakt und Rückmeldung wie es den Welpen geht, sind für mich wichtig um deren Entwicklung zu verfolgen. Ich organisiere jährlich Wurftreffen, so dass sich auch die Welpenkäufer untereinander kennenlernen können und die Geschwister des eigenen Hundes sehen. Darüber hinaus stehe ich in Sachen Erziehung und Ausbildung jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

 

Von meinen Welpenkäufern erwarte ich im Gegenzug, dass sie die Zeit haben ihren Welpen zu versorgen und zu erziehen und dass sie die Motivation mitbringen, ihren Hund in irgendeiner Weise auszubilden (Dummy, Jagd, Rettungshunde, Agility, etc.).

 


Sicherlich sind Sie glücklich darüber, wenn ihr Hund gesund und wesensfest ist. Dies ist in keinesfalls nur dem Zufall zu verdanken!

Viele Züchter und Welpenkäufer haben dafür Vorarbeit geleistet und so dürfen auch Sie ihren Beitrag für künftige Würfe beisteuern: mit ca. einem Jahr werden die ehemaligen Welpen auf HD und ED untersucht (dies ist im Kaufvertrag festgelegt). Nur so kann ich als Züchter erkennen, ob ich den richtigen Weg in meiner Zucht gehe, die Elterntiere gut vererben und die Nachkommen dem Standard der Rasse und meinen Vorstellungen entsprechen.

 

Ein Hundeleben ist lang - lassen Sie uns gemeinsam dafür Sorge tragen, dass es erfüllt, glücklich und gesund ist!

 

 

 

Bei Fragen zu meiner Zucht oder über den Labrador Retriever stehen ich gerne zur Verfügung!